2/24/2017

Wuff - Hundestyle mit Racerback


Heute möchte ich euch mal NICHTS von unserem Gesundheitsstatus erzählen - wird ja sonst langweilig hier! ;) Dafür habe ich nämlich ein tierisch süßes Stöffchen von Miekkie mitgebracht. Die süßen Hunde haben mich sofort angesprungen, als ich den Sweat gesehen hatte. Ich wusste gleich, dass ich dem Klitzekleinen einen kuscheligen 'Jogger' daraus nähen wollte. So was gaaanz gemütliches, zu Abhängen und so. Eine Farbkombi war schnell gefunden. Vielleicht erinnert ihr euch auch an den dunkelblauen Sweat? Den hatte ich bereits hier, bei meinem Bagger-Set für den Minijunge vernäht und ich steh voll auf die Jeans-Optik, den fast schon 'edlen' look! 

Ursprünglich wollte ich für die Hose als Hauptstoff den Uni-Sweat nutzen, ABER dann dachte ich mir, dass der Kleine ruhig auch mal etwas bunter 'unten herum' herumlaufen kann. :D Und so wirklich bunt sind die Hunde ja auch gar nicht. Die grau melierte Grundfarbe und die farblich ganz toll aufeinander abgestimmten Tierchern werden sicher auch ganz wunderbar mit einem Shirt in ähnlichen Farben harmonieren.







Schnitte:

genähte Größe: 80

Stoffwahl:
* Sommersweat 'Jeans' by miekkie.com 
* Sommersweat 'Hunde' by miekkie.com
* Bündchen türkis-melange und jeans by miekkie.com

Von dem Pullischnitt 'Casual Sweater' by Schneiderline bin ich ja totaaal begeistert! Durch die Passen vorn und hinten lockert es das Oberteil toll auf und im Rücken wirkt es durch den angedeuteten Racerback richtig sportlich. Der lockere Kragen sitzt angenehm und nicht zu stramm am Hals. Früher hab ich ja mal gedacht, irgendwann, wenn ich so 2-3 Pullischnitte habe, dann brauche ich mir keine mehr zu kaufen, denn was will man da schließlich noch verändern?! Ich wurde definitiv eines besseren belehrt! Es gibt tatsächlich soososoooo viele verschiedene Schnitte und ich muss auch zugeben, dass ich auch gern immer mal wieder einen neuen Schnitt teste - sonst wird's ja auch meiner lieben Nähmaschine langweilig. ;) Der 'Casual Sweater' geht eigentlich erst bei Größe 86 los, welche momentan dem Klitzekleinen doch noch recht reichlich ist. Zwar nähe ich gerade vermehrt Pullis auf Zuwachs, denn schließlich sollen sie ja auch noch im Herbst passen, aber ich kann es nicht leiden, wenn sie all zu oversize sind. Deswegen hab ich mir den Schnitt einfach selbst einen Nummer kleiner gebastelt. Und das hat superst funktioniert. :) Die Hose ist eine alt bewährte Luck*ees und das ist übrigens ein Schnitt, der mir NIE langweilig wird. Solche gibt's nämlich auch. ;)







Ach, und habt ihr schon mal ein zweifarbiges Bündchen genäht? Nein?! Ich vorher auch nicht. ABER ich habs einfach mal ausprobiert und zwei Bündchenstoffe aneinander genäht. HA! Es hat ohne Probleme geklappt und das muss ich jetzt unbedingt öfter machen. Ich habe dazu beide Stoffe mit dem dreifach Geradstich zusammen genäht und die Nahtzugabe anschließend kurz zurück geschnitten. Vielleicht habt ihr ja Lust es mal auszuprobieren? UUUND, wenn euch miekkies Stoffe gefallen, dann könnt ihr bis zum 28.02.2017 mit dem Code 'AEFFLYN' 10% Rabatt auf das gesamte Sortiment einstreichen! Cool oder?! :D

Kommt gut ins Wochenende ihr Hübschen, liebst Evi :*

2/19/2017

Biobärchen goes upcycling.



Hier bin ich wieder, nach einer kleinen, unfreiwilligen Pause. Wisst ihr, ich würde euch WIRKLICH gern zur Abwechslung mal etwas anderes erzählen, aber ... KLAR, wir sind/waren krank. Murphy (der mit den Gesetzen) hat mir dieses Jahr ganz arrogant den Mittelfinger gezeigt und mir eine fette Grippe verpasst. Natürlich bin ich sonst immer geimpft - dieses Jahr nicht. BÄM! Zwei Tage lang habe ich keinen Fuß vor's Bett setzten können und jetzt kämpfe ich mich so langsam zurück unter die Lebenden -.- Den Klitzekleinen hat's direkt mit 40 Grad Fieber dazu gepackt, der Große zog drei Tage zeitverzögert nach und seit vorgestern wurde auch das Familienoberhaupt arg in Mitleidenschaft gezogen. Nun läuft die Waschmaschine im Dauerbetrieb, um die Keimherde zu eliminieren und um IRGENDWANN mal länger als eine Woche 'komplett-gesunde-Familie' spielen zu können. 

Hier auf meinem Laptop türmen sich die Bilderordner. Ich habe sooo viele Sachen noch nicht gezeigt :O Ich hab mir fest vorgenommen die Postingfrequenz hier wieder etwas zu erhöhen. Wäre ja schade drum, wenn die Fotos hier vor sich hin gammeln! Heute möchte ich euch ein Bärchenset zeigen, die Bio-Tiere findet ihr hier (auch in anderen Farben) im Shop von Apfelschick -- momentan sogar für nur 16€/m!









Schnitte:

* Babyshirt by Klimperklein (Nähen mit Jersey - Kinderleicht)

genähte Größe: 80

Stoffwahl:
* Ringel-Jersey und Bündchen
* Jeans - Upcycling

Bereits vor einem Jahr hatte ich mich in den süßen Bärchenstoff verliebt. Damals war der Stoff sehr beliebt, was mich wiederum etwas abschreckte ihn zu kaufen. Umso mehr freute ich mich, dass er auch noch in diesem Jahr erhältlich ist - und jetzt musste ich ihn haben. :) Das halb-amerikanische Babyshirt von Klimperklein hat sich schon mehrfach als super passend heraus gestellt und deswegen fiel auch dieses Mal wieder meine Wahl auf diesen Schnitt. Die Hose ist ein kleines Upcyclingprojekt, denn sie gehörte einst meinem Bruder. Das Material ist so schön weich und leicht stretchig, perfekt für kleine zarte Babybeine, die die ganze Zeit am Herumwuseln sind.







Puh. Ich leg mich erstmal wieder ne Runde lang und ruh mich aus, ganz fit bin ich nämlich leider immer noch nicht wieder. Aber ich denke ich bin auf der Zielgeraden :)

Habt einen schönen Restsonntag und bis ganz bahaaald :* Evi

2/05/2017

REGENbogen.


Irgendjemand hat mir mal gesagt, 'wenn du nen Regenbogen willst, dann musst du auch mit dem Regen klarkommen'. Bei uns war die letzten Tage Dauerregen, gepaart mit heftigen Böen, Hagel, Blitz und Donner. NEIN, nicht draußen, dort macht sich immer noch Schnee breit, sondern in unseren vier Wänden! Der Klitzekleine hatte die Erkältung seines Lebens und ist haarscharf an einer Lungenentzündung vorbei geschnellt. Ihn hat es arg mitgenommen und am schlimmsten für mein Mamaherz war, dass er überhaupt nicht mehr lachen, brabbeln und spielen konnte, so geschafft war er. Er hat geschlafen, geschlafen und geschlafen, fast ausschließlich auf meinem Bauch. Nicht der beste Wiedereinstieg für mich in den neuen Job. :/ Als es ihm endlich besser ging, schlug dann auch noch mit großer Heftigkeit der Schub um das erste Lebensjahr ein! BÄÄÄHÄÄM! Wutanfälle vom Feinsten, den ganzen Tag das Kind am Rockzipfel und eigentlich überhaupt nur tragender Weise. Die Nächte waren nicht weniger unruhig und irgendwann kam ich an den Punkt, wo ich absolut platt war - dachte mir, dass ich es keinen Tag weiter so aushalte ...

... und auf einmal stand er da, ganz still und leise, strahlend bunt, in den schönsten Farben - der Regenbogen! Denn eines Morgens war das Kind wie ausgewechselt. Als hätte mir nachts irgendjemand ein Neues gebracht. :D Er spielt nun wieder allein, lacht, plappert laut 'roddlroddlroddl' vor sich hin, tanzt wenn ich Musik einschalte. Außer, er hat Hunger. Da kennt er nach wie vor keinen Spaß!




genähte Größe: 32
Stoffwahl:

* BIO EP Jersey 'Regenbogen' by Apfelschick
* BIO Uni Jersey 'anthrazit' by Apfelschick
* BIO Bündchen 'senf' by Apfelschick

Passend zu unserem Gefühlschaos durfte ich die tolle Eigenproduktion 'Regenbogen' von Apfelschick designvernähen. Zunächst war ich etwas unsicher mit dem Muster - ist das nicht etwas zu gewagt?! Doch der Blick in den Spiegel nach der ersten Anprobe stimmte mich zuversichtlich. Zusammen mit den anthrazit-farbenen Ärmeln und den senf-gelben Bündchen wird der Gesamteindruck ruhiger, zumal die Kombifarben wirklich perfekt überein stimmen! Mein zweites Nike-Kleid habe ich dieses Mal mit der großen Kapuze genäht. Das Bändchen was ich eingezogen habe ist übrigens ein Schnürsenkel. ;) Die Ösen habe ich mit einem kleinen Snap Pap Kreis verstärkt, ohne diesen anzunähen. Funktioniert super und hat dabei eine witzige 3D-Wirkung. 





Übrigens, die 'Regenbogen' unter meinen Augen waren so nicht geplant und ich hoffe, die werden auch bald vom Sonnenschein abgelöst! Wie geht's euch denn mit den Wachstumsschüben eurer Minis? Ich habe ja bisher nicht viele beim Kleinsten mitbekommen, den letzten dafür um so krasser!! Ach, und sollte euch der Bio-Stoff auch so gut gefallen, dann schaut gern heute Abend 18 Uhr bei Apfelschick auf der neuen Homepage vorbei. <3 

Schönen Restsonntag ihr Lieben! :* Evi

1/29/2017

EndlessLove ♥


Gern würde ich euch heute etwas anderes schreiben, aber wir befinden und hier nach wie vor im Krankenlager. -.- Eigentlich hatte ich mir gedacht, dass der Kleine schon etwas abgehärtet ist, was Erkältungskrankheiten angeht - hmm, falsch gedacht. Mit der Krippeneingewöhnung bekamen wir zudem den lieben Herrn Noro zu Gast, der zwei Tage später ALLE beglückte, inklusive die Gäste meiner Geburtstagsfeierlichkeit. Frau Bronchitis gesellte sich dann anschließend auch noch dazu und mir fiel es in der Zeit nicht gerade leicht meine Kinder stimmlos zu erziehen. Zeichensprache kommt da offenbar noch weniger an! Der Wiedereinstieg ins Berufsleben hatte zur Folge, dass bereits die Hälfte der kindkrank-Tage aufgebraucht sind - 10 Stück für's ganze Jahr?! - wirklich lächerlich! DOCH heute scheint die Sonne und der Himmel ist blau. Die fast schon milde Luft mit 3°C und das Vogelpiepsen lockt nach draußen und lässt erahnen, dass es ein Leben nach dem Wintererkältungswetter gibt. :) Außerdem hoffe ich sehr, dass ihr ein Nachsehen dafür habt, dass ich die Gewinner aus meinem Weihnachtsgewinnspiel immer noch nicht ausgelost habe. Ich hab es nicht vergessen und kommt demnächst, inkl. Zusatzverlosung als Wiedergutmachung. ;)

Genäht habe ich trotzdem in den letzten Wochen hin und wieder und so möchte ich euch heute ein kuschliges EndlessLove Set zeigen <3 In den zuckersüße Bio-Jersey von Stoffonkel nach dem Design von Iloveyoulaugh war ich sofort verliebt:







Schnitte:
* Pulli 'Zauberlehrling' by Zuckerwolkenfabrik
* Hose 'MiniMoon' (Freebook) by aefflynS - to go

genähte Größe: 80

Stoffwahl:
* Motiv-Bio-Jersey 'EndlessLove' in blau by Stoffonkel
* Streifen Bio-Jersey in sand by Stoffonkel
* Bio-Teddyplüsch by Stoffonkel
* Bio-Bündchen dunkelbraun by Stoffonkel 

Appli: Bärchen frei Hand, in Anlehnung an das Stoffmotiv

Schön öfter habe ich in der Social-Media-Welt gesehen, dass der runde Fronteinsatz super geeignet ist, um daraus ein putziges Tierchen zu nähen. Auch ich hatte bereits seit langer Zeit die Idee und nun eeendlich habe ich sie in die Praxis umgesetzt. Der niedliche Stoffonkeljersey bot dazu die perfekte Gelegenheit. Die Sleepy Eyes (ich liebe die!!) und die Nase sind aus schwarzem Jersey appliziert, die schlappernden Ohren sind doppelt genähte und gewendete Halbkreise und die Schnauze ist applizierter Teddyplüsch. Der Pulli ist ein es meiner momentanen Lieblingsschnitte, ein Zauberlehrling von der Zuckerwolkenfabrik. Die Tasche habe ich einfach aus dem Kuller-Sweat genäht und vor dem Aufnähen die Tascheneingriffe mit der Overlock eingefasst. (Hach - irgendwann muss ich mir unbedingt eine Coverlock gönnen!!)








Blöderweise ist mir erst nach dem Zusammennähen aufgefallen, dass ich beim Griff in einen der 129.283.297 Schnittmusterordner, die MiniMoon in 98/104 zugeschnitten hatte. :O Naja, so fällt die Hose noch etwas 'fluffig' :D aber zu groß ist ja immer besser als zu klein. Auch die Armbündchen hab ich absichtlich etwas länger gemacht, damit wir länger 'was davon haben. <3

Ich hoffe EUCH gehts allen gut! Was macht euer familiärer Gesundheitsstatus? 

Schönen Restsonntag ihr Lüüüben :***

1/15/2017

Winterkind - Gore-Tex BIG DAYS


Da ist er also, 'Babys' erster richtiger Winter. (Ihr seht, für neue Pseudonyme konnte ich mich immer noch nicht entscheiden, aber ich DAAANKE euch ganz sehr für die vielen süßen Vorschläge :***). Und ich muss sagen, da hat der Babyjunge ziemliches Glück, dass er ihn mit sooo viel Schnee erlebt. Schnee, der länger als einen Tag liegen bleibt. Schnee, den man zum Schlittenfahren nutzen kann. Schnee, der die kalte Jahreszeit so leuchten lässt. Jaja, das sind doch wirklich viele gute Argumente, oder? Hm, dem Babyjunge scheinen sie noch nicht ganz zu reichen, denn er beobachtet dieses weiße, kalte, schwebende Zeug, was da vom Himmel kommt eher argwöhnisch. Der Minijunge hingegen ist hellauf begeistert. Am liebsten würde er die Schneeschippe mit ins Bett nehmen, damit er sie morgens ganz schnell schnappen kann, um ordnungsgemäß die Gehwege zu beräumen. Neeein, natürlich nicht nur morgens, sondern sobald sich nur ein Hauch von Schnee nieder lässt. :D

Generell muss ich aber sagen, dass es bei dieser Witterung gar nicht so einfach ist die Bedürfnisse meiner zwei Jungs unter ein Hut zu bekommen. Der Große will raus und der Kleine kann draußen noch nich so richtig 'was anfangen. Wenn wir dann doch zusammen im Schnee sind, dann ist es natürlich besonders wichtig, dass der Kleine (klaaar, der Große auch ;) ) schön warm eingepackt ist, sowohl im Kinderwagen, als auch außerhalb dessen. Der Kleine läuft ja bereits ein paar Meterchen frei, aber im Schnee ist ihm das nicht geheuer. Das Geknirsche und Gerutsche kann er überhaupt nicht leiden und so sitzt er lieber etwas herum, krabbelt oder läuft an unseren Händen. Hier, hier und hier habe ich euch ja bereits die Schuhe gezeigt, die der Mini und das Baby dieses Jahr durch die tolle Markenbotschafteraktion von Gore-Tex testen durften und zum Abschluss des letzten Jahres möchte ich euch nun noch diese klitzekleinen Winterstiefelchen zeigen:





Name: Primigi Papys
Größe: 20 (19-26)
Obermaterial: Leder/Synthetik
Oberleder: NABUK/GOMM/SAMO
Futter: LANA GORETEX
Sohle: Kunststoffsohle mit Shock Absorber
UVP: 69,95 Euro
Farbe: blue/nero

Ich bin froh, dass der Babyjunge mittlerweile läuft und ich demnach das Schuhwerk etwas flexibler wählen kann. Zwar lege ich einen wirklich großen Wert darauf, dass die ersten Schuhe eine flexible Sohle haben, doch bei Winterstiefelchen, die auch die Kälte abhalten sollen, ist das nicht ganz so einfach. Doch da wir eh nicht länger als eine Stunde im Schnee toben, kann ich auch in dieser Zeit mit einer festen Sohle gut leben, wenn dafür die Füße warm bleiben. Die kleinen Booties sind federleicht und mit einem schönen, weichen und warmen Futter ausgestattet. Duch die beiden Klettverschlüsse lässt sich der Schuh besonders weit öffnen. Wer schon einmal Babyfüße in Schuhe einsortiert hat, der weiß das zu schätzen. ;) Zudem lassen sich die Schuhe schön straff bzw. an den Knöchel angepasst schließen. Damit hat der Babyjunge guten Halt und läuft sicher. Die Schuhkappe ist mit Kunststoff überzogen, das mach die Schuhe robust für kleine Krabbler. Die Mini-Primigis sind kinderkrippentauglich und auch bei Schneematsch blieben die Füßchen schön trocken und vor allem warm! Ich habe dieses Mal wirklich keinen Minuspunkt gefunden, wenn man von der starren Sohle absieht. :)





Und? Habt ihr dieses Jahr auch so viel Schnee und auf welche Winterschuhe für die Kleinsten schwört ihr?

Schönen Restsonntag :* Liebst Evi